Transformationsprozesse bei MSD

Die Markenverantwortung wächst

Seit Ende des letzten Jahres macht Ceconomy, Mutterkonzern der Elektronik-Fachmärkte Media Markt und Saturn, Schlagzeilen. Grund war zunächst, dass es für das Geschäftsjahr 2018/2019 keine Ausschüttung für die Aktionäre gab, um das Eigenkapital zu stärken. Seit der Unabhängigkeit von Ceconomy 2017 hatte es mehrere Wechsel an der Führungsspitze gegeben. Nun werden, mit Bernhard Düttmann als neuer Kopf der Ceconomy, innerhalb eines Jahres in Zusammenarbeit mit MediaMarktSaturn-Chef Reverter eine klare Linie und eine neue Strategie für Ordnung und Prosperität sorgen.[1]

Wie genau die Änderungen aussehen sollen, werden wir spätestens zur Präsentation des Transformationsplans voraussichtlich am 26.03.2020 erfahren. [2] Bisherige Aussagen sprechen vor allem von einer Veränderung der Ladenflächen und des Angebots, aber auch innerhalb des Konzerns fand bereits ein Zentralisierungsprozess statt. Dieser betraf neben einer zentralen Preisstrategie das Sortiments- und Flächenmanagement.[3]

Im Namen der bestmöglichen Customer-Experience sollen die Märkte einheitlich ansprechend gestaltet werden, wozu eine Reduzierung der Gesamtfläche, die Konzentration des Warensortiments und eine moderne, ansprechende Atmosphäre gehören. Zusätzlich wird das Omni-Channel Konzept gestärkt und ausgebaut. Schnellere Ladezeiten der Webseite und eine hauseigene App [4], sowohl für die Kunden als auch die Mitarbeiter, werden den Konzern im online-Handel konkurrenzfähig machen. [5]
 
 

Seit 2017 setzen wir die Fachberatung für die Bauknecht Haushaltsgeräte GmbH in Elektromärkten um. Lesen Sie gesamte Case Study hier .

 
 

Beratung ist Trumpf

Auf Grundlage dieser richtunggebenden Transformationsprozesse, die die Customer-Journey ins Zentrum rücken, wird der Markt sich unweigerlich mehr und mehr zu einem Showroom wandeln. In angenehm, einladender Atmosphäre wird der Kunde die Produkte der unterschiedlichen Marken erleben können. Ein Vorteil, den der Retail als zentraler Ankerpunkt innerstädtischen Lebens unbedingt ausspielen wird müssen. Shoppen als entspannte Freizeitaktivität und Inspiration gepaart mit professioneller, persönlicher Beratung ist der Trumpf des stationären Handels.

Vor diesem Hintergrund und nach Auskunft des HDE Standortmonitors 2020, machen gut begehbare Wege und Sitzgelegenheiten in Elektromärkten knapp 70% der Attraktivität aus und haben eine 54%ige Auswirkung auf die Kaufwahrscheinlichkeit. Noch wichtiger jedoch sind und bleiben die Serviceleistungen des Marktes. Von der Altgeräterücknahme und -entsorgung, über Handwerkerleistungen bis hin zu Reparaturservices, liegen hier die attraktivsten Ansätze mit der höchsten Kaufwahrscheinlichkeit. Neben Parkplätzen, Produktverfügbarkeit und guter Anbindung an den ÖPNV, rangiert auch die umfassende Beratung vor Ort unter den TOP 10 der attraktivsten Ansätze mit der höchsten Kaufwahrscheinlichkeit. [6]
 
 

Lesen Sie unsere Case Study zur Fachberatung und zum Training für unseren Kunden Microsoft hier.

 
 

Das Auge kauft mit!

Sicherlich bedeutet das auch für uns und unsere Kunden mehr Verantwortung im Markt. So wird ein Showroom-Charakter des Marktes die Bedeutung der Shop-in-Shop Fläche stärken. Das würde die Industriedynamik innerhalb des Marktes erhöhen und für mehr Markenfreiheit bei der Präsentation der Produkte sorgen. Der Fokus wird auf dem visual Merchandising liegen. Sitzgelegenheiten oder polierte Lounges auf den Flächen werden Raum für Beratungsgespräche und die Produktdemonstrationen in lockerer Atmosphäre bieten. Brand Ambassadors oder Sales Area Manager, die gleichzeitig das Merchandising und die Fachberatung vor Ort übernehmen, regelmäßig perfekt geschult sind und ihr Wissen an Marktmitarbeiter weitergeben, die ihrerseits als überzeugte Marken-Multiplikatoren agieren, verantworten dann souverän den perfekten Auftritt der Marke am PoS.

Wir freuen uns auf die Herausforderung eines umfassenden visual Merchandising auf Ihrer Fläche im Markt und garantieren Ihnen exzellentes Personal, das mit der Kernkompetenz der fundierten Beratung Ihren Abverkauf stärkt und für steigende Umsätze sorgt. Mit unserem, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten, BI-Dashboard erhalten Sie alle KPI’s auf einen Blick. Wir bieten Ihnen die volle Transparenz all Ihrer Daten, die Sie per Knopfdruck jederzeit detailliert abrufen und kontrollieren können. Als Kunde treffen Sie die Entscheidungen auf zahlenbasierten Fakten. Analysieren war nie einfacher! Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie individuell.
 
 

[1] Manager Magazin, “Media-Saturn-Mutter streicht erneut die Dividende”, 17. Dezember 2019
[2] Aktien Check, “CECONOMY: Positive Daten des HDE zum Weihnachtsgeschäft 2019 in Deutschland – Aktienanalyse”, 7. Januar 2020
[3] RP Online, “Läden von Media Markt und Saturn sollen schrumpfen”, 18. Dezember 2019
[4] Cross Border Magazine, “MediaMarkt offers its customers in-store smartphone navigation”, 6. September, 2019 von Nico Hoeijmans
[5] Merkur.de, “Media Markt und Saturn planen drastische Änderungen – auch Mitarbeiter betroffen”, 14. Dezember, 2019
[6] Quelle: HDE Standortmonitor 2020, GfK Consumer Panels & Services, S. 18.